Partnersuche für Alleinerziehende Singles

  • Hol dir die App!

Ein Elternteil zu sein, ist deine wichtigste Aufgabe, das wissen wir. Aber wenn du bereit bist, deine Zehen wieder in die Partnersuche zu stecken, ist Even hier, um dir zu helfen, deine Dating-Reise zu beginnen. Es kann schwer sein, als Alleinerziehende zu daten, das wissen wir alle. Deshalb haben wir eine Dating-App entwickelt, die dich dabei unterstützt. Wenn du nach anderen Alleinerziehenden in deiner Nähe suchst oder einfach nur wissen willst, was es da draußen gibt, kann Even dich auf deiner Dating-Reise begleiten.

Was ist Even?

Even ist eine Dating-App, die speziell für Alleinerziehende entwickelt wurde. Egal, ob du dir unsicher bist, ob du dich wieder verabreden willst oder einfach nur Ratschläge brauchst, Even hilft dir dabei. Die Dating-App von Even ist immer für dich da, um dich bei deinem Dating-Abenteuer zu unterstützen, ohne deine Familienzeit zu beeinträchtigen.
Wir wollen Alleinerziehenden helfen, Spaß zu haben, sich zu verabreden und sicherzustellen, dass du weißt, wie man sich verabredet, ohne die Familie aus den Augen zu verlieren.

Kostenlose Dating-App für Alleinerziehende

Dating macht wieder Spaß! Wenn du neu im Online-Dating bist oder es schon länger nicht mehr gemacht hast und nicht weißt, wo du anfangen sollst, kannst du dich kostenlos auf Even registrieren.

Starte deine Dating-Reise für alleinerziehende Singles

Dating-Tipps für alleinerziehende Mütter

Eine alleinerziehende Mutter zu sein, steht vielleicht ganz oben auf deiner Liste, aber wenn du bereit bist, dich zu verabreden, gibt es keinen Grund, dich deswegen schuldig zu fühlen!
Mütter verdienen Zuneigung, Unterstützung und liebevolle Beziehungen wie alle anderen auch.

Sei aufgeschlossen

Nur weil du ein Elternteil bist, heißt das nicht, dass du dich mit einem anderen Alleinerziehenden treffen musst!
Es gibt viele Menschen, die Kinder lieben, aber noch keine eigenen haben, oder Menschen, die liebevolle, unterstützende Partner sind, unabhängig von der familiären Situation ihrer Partnerin oder ihres Partners.
Wenn dich jemand ohne Kinder um ein Date bittet, dann sei nicht gestresst, dass er oder sie noch keine Windel gewechselt hat oder die ganze Nacht mit einem schreienden Baby aufgeblieben ist, heißt das nicht, dass er oder sie nicht eines Tages großartig mit deinen Kindern sein wird.

Nimm dir Zeit für Verabredungen – und fühle dich nicht schuldig!

Zeit kann ein knappes Gut sein, wenn man sich verabredet, aber wenn man versucht, wieder eine Beziehung einzugehen, ist es wichtig, dass man sie sich nimmt.
Anstatt sich zum Abendessen zu verabreden, versuche es mit einem Mittagessen auf der Arbeit, einem Nachmittagskaffee oder sogar einer Verabredung zum Frühstück! Erinnere dich daran, dass das Führen eines Tagebuchs nicht nur eine gute Angewohnheit ist – es ist eine einfache Möglichkeit, den Überblick darüber zu behalten, was du tagtäglich tust. Es ist auch wichtig, dass du deinem Date nicht das Gefühl gibst, dass er oder sie deine ganze Zeit in Anspruch nimmt, denn das kann dazu führen, dass sich dein Date schuldig fühlt (und niemand will sich so fühlen, wenn er oder sie ein Date hat!).

Verstecke niemals deine Kinder

Es ist keine Schande, Eltern zu sein: es ist eine schöne Sache.

  • Vorzugeben, jemand zu sein, der man nicht ist, oder einen Teil von sich selbst zu verstecken, um für jemanden attraktiver zu erscheinen, ist es nicht. Du kannst niemanden finden und Vertrauen zu ihm aufbauen, wenn du nicht offen bist.
  • Über die schulischen Leistungen deiner Kinder zu plaudern, mag ein Spaßkiller sein, aber vergiss nicht zu erwähnen, dass es ein Teil deines Lebens ist.
  • Sprecht über euch, eure Interessen, eure Wünsche und eure Überzeugungen. Du bist immer noch ein Individuum und du solltest danach streben, jemanden zu finden, der zu dir passt, nicht nur jemanden, der in das Leben deiner Kinder passt. Die richtige Person wird es!

Unser Leitfaden für die Partnersuche mit einer alleinerziehenden Mutter

Die Vor- und Nachteile der Partnersuche mit einer alleinerziehenden Mutter von Even.
Dating für Alleinerziehende schnell und einfach gemacht, damit du dich zurücklehnen und die Reise genießen kannst.

Wie trifft man eine alleinerziehende Mutter?

Finde den richtigen Zeitpunkt, um deinen Partner deine Kindern vorzustellen

Der Übergang von einer Verabredung zu einer Beziehung kann für dich persönlich eine unsichere und aufregende Zeit sein – aber was tust du, wenn es um deine Kinder geht?

  • Wenn deine Kinder jünger sind, ist es besser, ihn oder sie als „neuen Freund“ oder „neue Freundin“ vorzustellen (Manche Leute sind da anderer Meinung, aber wenn man sich trifft, ist man dann nicht sowieso befreundet?!), es kann den Kindern helfen, sich daran zu gewöhnen, dass jemand in der Nähe ist, ohne ihn oder sie als bedrohlich zu empfinden.
  • Wenn deine Kinder älter sind und dem neuen Partner gegenüber etwas abweisend sind, ist das auch in Ordnung. Achte nur darauf, dass sie nicht denken, dass dein Partner ein Ersatzelternteil ist – das geht gar nicht.

Baue dein Selbstvertrauen auf

Nervosität ist zu erwarten, aber Unsicherheit ist etwas, an dem man arbeiten kann! Eine Verabredung ist nach einer Pause ein bisschen beängstigend, aber du kannst tief durchatmen, dir sagen, dass alles gut wird, und mit erhobenem Kopf in jeden Raum gehen! Du schaffst das, und du verdienst das Glück. Auf jeden Fall solltest du Spaß haben, und Verabredungen sind einfach eine neue Erfahrung – nimm sie an. Und vergiss nicht: Auch als Mutter braucht man Zeit für sich selbst. Dating ist kein Schimpfwort für Alleinerziehende, und manchmal ist es eine gute Möglichkeit, die Kinder bei den Großeltern zu lassen, um sie mit neuen Leuten und Erfahrungen vertraut zu machen und neue Geschichten zu hören, wenn man wieder zu Hause ist!

Dating-Tipps für alleinerziehende Väter

Wir wissen, dass es auch alleinerziehende Väter gibt, und keine Sorge, wir sind für dich da. Es gibt immer mehr alleinerziehende Väter da draußen, und du verdienst die Liebe und Unterstützung aller Alleinerziehenden. Wohltätigkeitsorganisationen sind da, um alleinerziehenden Vätern zu helfen, die mit allen möglichen Problemen zu kämpfen haben, von der Partnersuche bis zu Ressourcen.
Fürs Erste hier einige unserer besten Tipps für alleinerziehende Väter, die sich wieder verabreden wollen:

Warte eine Minute

Es ist am besten, ein wenig zu warten, nachdem du dich von deinem vorherigen Partner getrennt hast, um sich wieder zu verabreden. Es kann verlockend sein, sofort einen neuen Partner zu finden, der einem hilft, aber wenn man sich zurückhält, findet man sich selbst und jemanden, der wirklich zu einem passt.

Besinne dich auf deine Vergangenheit, bevor du dich auf deine Zukunft zubewegst

Frühere Beziehungen bringen viel Ballast mit sich, egal wie sehr du es vergessen willst. Es ist wichtig, an sich selbst zu arbeiten und vielleicht sogar eine Therapie zu machen. Es ist keine gute Idee, frühere Probleme in eine neue Beziehung mitzunehmen, und es ist am besten, zuerst einen richtigen Frühjahrsputz zu machen. Lerne jemandem zu vertrauen und mit jemandem zu kommunizieren, nimm dir Zeit und genieße dein Dating-Leben.

Weiß, was du willst

Nimm dir die Zeit, dich selbst kennen zu lernen. Entscheide, was du in deinem Leben als Partner suchst, bevor du dich verabredest und lass es die Menschen, mit denen du dich verabredest, im Voraus wissen, damit du nicht in eine Situation gerätst, die dich neben deinen elterlichen Pflichten überfordert oder du nicht bewältigen kannst.

Versuche eine Liste der Wünsche und der „Deal-Breaker“ zu erstellen. Auf diese Weise kannst du dir klar darüber werden, was du willst und welche Erwartungen du an dich selbst – und an den anderen – hast.

Gehe offen mit deinen Kindern um

Es kann sehr schwer sein, nach der Geburt von Kindern eine Beziehung einzugehen. Aber lass dich von deiner Angst nicht davon abhalten, offen und ehrlich mit deinen Kindern zu kommunizieren – vielleicht nicht über jedes Detail! Die Kommunikationskanäle offen zu halten, damit deine Kinder mit ihren Sorgen zu dir kommen können, gilt nicht nur für die Partnersuche, sondern für alle Aspekte des Elternseins.
Geheimnisse zu bewahren, kann Kinder noch mehr verunsichern, wenn es um dein Dating-Leben geht. Deshalb ist es wichtig, ihnen zu sagen, dass du Beziehungen hast und sie priorisierst, aber dass du auch wichtig bist.

Partnersuche mit einem alleinerziehenden Vater

Wie ist es, einen alleinerziehenden Vater in Deutschland zu daten? Hier sind unsere Tipps für die Partnersuche mit alleinerziehenden Vätern mit Even, der Dating-App für Alleinerziehende, die ihr Liebesleben selbst in die Hand nehmen.

Partnersuche mit einem alleinerziehenden Vater

Gib dich nicht mit weniger zufrieden!

Gib dich niemals mit weniger zufrieden – nur für den Fall, dass du das noch nicht mitbekommen hast. Kinder zu haben ist ein Geschenk, nicht etwas, das dich weniger begehrenswert oder weniger attraktiv für potentielle Partner macht. In der Tat finden viele Leute Väter heiß! Verantwortungsbewusster und reifer zu sein, sind großartige Eigenschaften und nichts, wovor man zurückschrecken oder Angst haben sollte. Es geht nicht darum, wieder ein 20-jähriger zu werden, ohne irgendwelche Verpflichtungen zu haben oder sich in etwas zu stürzen. Bei einem Date als alleinerziehender Vater geht es darum, sich gegenseitig zu respektieren, über sein Leben zu sprechen und sich zu öffnen.

Sei in Kontakt mit dir selbst und deinen Gefühlen, und es wird dir jemand über den Weg laufen, den du faszinierend findest.

Dating-Ratschläge für LGBTQ+ Eltern

Ein LGBTQ+-Elternteil zu sein, kann für Kinder eine neue Sache sein, wenn man vorher in heterosexuellen Beziehungen war, und es kann beängstigend sein, sich vor der eigenen Familie zu outen. Aber denke daran, immer mit Liebe zu beginnen, die Dinge langsam anzugehen und zu erklären, dass deine Identität und Sexualität ganz normal sind. Auch wenn du schon immer offen LGBTQ+ warst, kann es eine Herausforderung sein, mit deinen Kindern über deine Identität zu sprechen und darüber, was das in unserer heutigen Gesellschaft bedeutet. Hier sind unsere Tipps für Eltern, die Teil der LGBTQ+-Gemeinschaft sind.

Diskutiere mit deinen Kindern über deine Identität

Mit deinen Kindern über deine LGBTQ+-Identität zu sprechen, kann ein entscheidender Moment für ihr Wohlbefinden sein.
Es gibt keinen Grund, Angst vor den eigenen Kindern zu haben, und es kann ein Prozess sein, sich ihnen gegenüber angemessen und respektvoll zu outen (über ihre Gefühle). Lass sie wissen, dass jede Familie anders ist und dass du dich um sie kümmerst und sie lieben wirst, ganz gleich, mit wem du dich triffst. Die beste Art und Weise, das Coming-out gegenüber deinen Kindern anzugehen, ist eine offene Kommunikation und ihnen zu helfen, zu verstehen, dass deine Familie vielleicht anders aussieht, aber sie ist immer noch eine Familie, und basiert immer noch auf Liebe. Ein paar nützliche Gesprächspunkte, die du in Betracht ziehen solltest, sind:

  • Deine LGBTQ+-Identität und -Geschichte
  • Deine Familie und wie sie sich möglicherweise von der Familie deiner Freunde unterscheidet
  • Dass es verschiedene Arten von Liebe und Familie gibt, aber alle berechtigt sind
  • Diskriminierung und Vorurteile, einschließlich der Frage, warum diese falsch sind und warum dein Kind keine Schuld daran hat, wenn es sie erlebt.

Erinnere dich daran, dass deine Kinder Kinder sind, und dass es absolut wichtig ist, ihnen gegenüber angemessen aufzutreten. Du lässt deine Kinder nicht in dein Dating-Leben hinein, du lässt sie wissen und versicherst ihnen, dass, egal mit wem du dich triffst, LGBTQ+ zu sein völlig normal und respektabel ist und einfach ein weiterer Teil deines Lebens ist.
Mit deinen Kindern über deine Identität zu sprechen, muss nicht auf einmal geschehen, versuch mit ihnen regelmäßig Gespräche zu führen und die Kommunikationskanäle offen zu halten.

Mobbing

Es ist normal, dass LGBTQ+-Eltern sich Sorgen darüber machen, was andere Kinder in der Schule denken werden. Wenn du dir Sorgen machst, dass deine Kinder in der Schule wegen deiner Identität oder Sexualität gemobbt werden, gibt es viele Möglichkeiten, ihnen zu helfen – sei es durch die Schule selbst oder durch Unterstützung zu Hause.
Spreche mit deinen Kindern offen über deine Identität, deine Sexualität und die Probleme, die sich daraus ergeben können. Es ist wichtig, dass deine Kinder sich nicht schämen oder glauben, deine Identität sei etwas Ungewöhnliches. Es wird die Dinge für deine Kinder einfacher machen, wenn du sicherstellst, dass du ihnen (etwas) von deiner Identität erklärst.

  • Wenn du dir Sorgen machst, dass dein Kind gemobbt wird, kann es hilfreich sein, mit der Schule deines Kindes über Mobbing zu sprechen.
  • Wenn die Schule dich nicht unterstützt, kannst du als Erwachsener die illegale Diskriminierung melden. Du solltest dich von keiner Institution für deine Identität schämen, und einige Schulen bieten sogar Kurse an, in denen du lernst, wie man Vorurteile und Diskriminierung bekämpft.

Ressourcen finden, die dir helfen

Wenn du einfallsreich bist, kannst du deinen jüngeren Kindern LGBTQ+-Menschen näher bringen (auch wenn du selbst nicht dazugehörst). Ihren Kindern beizubringen, dass Liebe Liebe ist und alle Arten von Beziehungen liebevoll und erfolgreich sein können, ist ein wichtiger Teil ihrer Entwicklung und ihres Verständnisses von Dating und Beziehungen.

Lass dich dabei unterstützen, jemanden zu finden, der in deine Familie passt

Als Alleinerziehende zu daten, ist eine Reise, also gibt es nur einen Schritt, um sie zu beginnen! Wenn du bereit bist, dich wieder zu verabreden, ist Even hier, um dich zu unterstützen und dir bei deinen ersten Schritten zu helfen. Keine Sorge – wir halten sogar deine Hand. 😊 Für den Fall, dass du noch weitere Bedenken hast, gibt es großartige Ressourcen, die dir durch die Übergangszeit für deine Familie helfen.

Lade die App kostenlose herunter!

Lade die App kostenlose herunter und starte deine Dating-Reise für alleinerziehende Singles.